Loui (&Finneas&Daisy)

ID
000/00
Alter
9 Monate 1 Woche
Geschlecht
männlich
Ort
Graz
Freigänger
nein
Kastriert
nein
Impfungen
1. Teilimpfung
Dieses Notfellchen hat bereits ein Plätzchen

Vermittlung mit Finneas und Daisy  (alle zusammen, keine Trennung)

Die Geschwisterchen ergänzen sich und zusammen sind sie ein unzertrennliches Team.

Alle drei wurden von uns bereits mit einer Beeinträchtigung des Sehvermögens übernommen (jeweils ein Auge vermindertes Sehvermögen) jedoch merkt man davon eigentlich so gut wie gar nichts.

Finneas (Fin, Fini): Er ist der größte der von den Drein und sozusagen der Chef. Fin ist sehr verspielt und wäre am liebsten immer und überall dabei. Sobald er ein neues Geräusch hört oder ein Spielzeug sieht kommt er angerannt denn er muss der erste sein der es in die Pfoten bekommt. Sein starkes Auftreten lässt ihn sehr selbstbewusst wirken, jedoch bieten ihm seine zwei Geschwister durch zahlreiche freundschaftliche Spielkämpfe ordentlich die Stirn. Auf der anderen Seite kuschelt er auch sehr gerne mit Menschen oder seinen zwei Geschwistern und zeigt dadurch eine sehr liebevolle Seite

Daisy (Mädi, die Mittlere): Wie der Name schon sagt ist sie die Mittelgroße und muss sich als einzige Dame durchsetzen, was sie auch beherrscht wenn sie es will. Ansonsten ist sie eher zurückhaltend und plant ihre Vorhaben etwas besser als ihre Brüder die einfach darauf los starten. Ihrem ultra süßen Blick kann man einfach nicht widerstehen und sie zieht damit alle in ihren Bann. Wenn sie sich entspannt oder schläft liegt sie immer perfekt zusammengerollt an ihren ausgewählten Lieblingsplätzen. Ihre liebsten Spielzeuge sind Bälle, wenn sie einen herumrollen sieht bricht sie auch so manchen Geschwindigkeitsrekord.

Loui (Kleiner): Der Kleinste von allen ist Loui, jedoch macht ihm seine Größe keinerlei Probleme was er beim Kämpfen unter Beweis stellt. Sogar sein großer Bruder flüchtet ab und zu vor ihm wenn er die Oberhand gewinnt. Seine Bewegungen wirken oft sehr spontan und er lässt sich leicht von allem ablenken, was immer wieder interessante Sprungeinlagen mit sich bringt. Auch wenn er sich anfangs beim Fressen nicht so durchsetzen konnte hat sich das jetzt um 180 Grad gewendet und er frisst an einigen Tagen sogar deutlich mehr als seine 2 großen Geschwister. Auch er liebt es wenn sich seine Geschwister um ihn versammeln und sie alle drei Kuscheln. Egal ob auf Decken, Teppichen, Böden, enge Spalten, Kartons, oder wo auch immer. Wenn man dann an ihnen vorbei geht und einem die 3 Süßen in die Augen sehen geht das Herz auf und die Glücksgefühle sind unbeschreiblich.

_________________________________________

Wenn ihr den Geschwisterchen ein Zuhause schenken möchtet, schickt uns doch bitte eine Mail und erzählt uns gleich ein wenig über euch und eure Wohnsituation.

Eine Vermittlung erfolgt ausschließlich nach vorherigem Kennenlernen und positivem Vorbesuch.

Unsere Schützlinge siedeln mit einer Übernahmevereinbarung und gegen Übernahme anteiliger Tierarztkosten. Die Kosten pro Katze setzen sich aus € 40,- Tierarztkostenbeitrag und € 30,- / Impfung zusammen, das heißt € 100,- / Stubentiger.

Wir bitten um Verständnis, dass ausschließlich schriftliche Anfragen mit ausführlicher Selbstauskunft berücksichtigt werden.